iphone-410324_1920

Smartphone-Nutzung für mehr Produktivität und Freizeit

Stell dir vor, eine Macht die größer ist als wir selbst würde kommen und dir täglich drei Stunden mehr Freizeit schenken!? 

Würdest du es annehmen?

Ich schon. Wow das wäre richtig klasse! 

Das witzige ist, das geht tatsächlich. Sogar relativ einfach! 

Check mal auf deinem Handy die Nutzung deiner Apps. Wo läuft die meiste Zeit rein?

Dafür hat ja jedes Smartphone eine Übersicht. Meistens Bildschirmzeit genannt. 

Ist Instagram, E-mail oder Whatsapp? 

Und wieviel Zeit verbringst du in welcher App pro Tag? 

3 Stunden auf Instagram obwohl du beruflich kein Influencer bist? 

Hier hast du deine drei Stunden. Die kannst du dir jetzt selbst schenken. Oder bei jeder App um  nur 30min reduzieren, das bringt dir Stunden in Summe. 

Jetzt gibt es Leute die sagen „was machen ich mit so viel Zeit?” Aber das ist ein anderes Thema, das wir uns zu einer anderen Zeit ansehen können 🙂 

Ich erzähl dir jetzt mal wie ich das mit meinem Smartphone mache: 

  • Ich habe keine E-mail App am Handy! Emails checke ich nur einmal am Tag am Laptop.
  • Ich habe keine Social Media Apps am Smartphone (nur FB messenger, den nutzen Leute eh kaum).
  • Meine Assistentin postet die wenigen Posts die ich mache für mich. Oder ihr ladet euch die App ONLYPULT herunter, so wie Tim Ferries. Da könnt ihr ganz einfach posten und analysieren ohne von anderen Posts und Storys gestört zu werden. 
  • Weiters habe ich Zero Sounds auf meinem Smartphone aktiviert. Es ist immer auf Silent Mode. Und es vibriert nur, wenn meine Freundin mir schreibt oder wenn ein Anruf rein kommt. So bleibe ich erreichbar, aber bin nicht durch laufend Nachrichten gestört. Ich bekomme beruflich einfach viel zu viele Nachrichten täglich. Bei mir blinkt oder leuchtet auch nichts. Ich sehe meine neu empfangen Nachrichten erst, wenn ich das Gerät entsperre. 

Stört das echt so, fragst du dich? 

Ich finde es gibt nichts schlimmeres als Smartphone Notifications am Sperrbildschirm oder auf der Smartwatch. Das Smartphone kann ja nicht priorisieren. Es kommt alles gleichermaßen rein –  von irgendeinem “like”, dass du erhalten hast bis zu der wichtigen Nachricht vom Geschäftspartner. 

Was machen Instagram Notifikationen überhaupt für einen Sinn? Außer dein Brotjob ist Influencer. 

Wenn ich in Besprechungen sitze oder mit Freunden an einem Tisch, leuchten Displays und vibrieren Telefone im Sekundentakt. Und der Grund ist in 98 % der Fälle wirklich nutzlos. 

Aber das Gespräch und der von mir gewünschte  Flow sind permanent gestört. Man verliert wertvolle Zeit und ist einfach unproduktiv. 

Weiters sehe ich es als unhöflich, außer deine Nachrichten sind dir wichtiger als das Gespräch.  

Produktivitätskiller Smartphone 

Du glaubst nicht dass es so schlimm ist? 

Gehen wir in einen individuellen Kontext: 

Wenn du lernst oder an etwas schreibst und dein Smartphone lenkt dich durch eine Notifikation ab, brauchst du 10-15 Minuten, um wieder in derselben Tiefe in deiner Arbeit zu sein wie vorher. Das sagen Studien eindeutig. 

Wenn also nur alle 10 Minuten eine Nachricht kommt, was bedeutet das dann für deine Produktivität? 

Du kannst deinen nächsten Bekannten auch sagen, wenn es wichtig ist ruf mich bitte an. 

Stell dafür die Vibration nur für Calls ein und für Notifikation ab und leg das Handy außer Sichtweite oder in einen anderen Raum. So, dass du es gerade noch vibrieren hörst bei einem Anruf. 

Alleine die Anwesenheit deines Handys am Tisch, wenn du es siehst und es läutet nicht einmal, lenkt deine Aufmerksamkeit komplett ab. Sei ehrlich, wie oft greifst du dann hin „nur um schnell was zu checken“. Und weg ist der Fokus. 

Was glaubst du, wenn du auf so kleine Dinge achtest, wie weit dein Produktivität steigen wird?

Persönliche Balance

Du bist selbständig oder beruflich für viele erreichbar? Du bekommst private und berufliche messages auf der selben Rufnummer? 

Nervt das? 

Ich hab deshalb ein privates und ein berufliches Smartphone. 

Das Business Phone drehen ich um 18 Uhr ab! Warum? Work everywhere ist ok aber work anytime ist nicht ok.

Am privaten Handy habe ich zero Business Kommunikation. Also nur private Konversationen. So bleiben die Abende und das Wochenende für mich und meine Familie reserviert. 

Abends und morgens 

Gegen 22 Uhr drehe ich auch das private komplett ab und gehe ins Bett. 

Und obwohl ich ein Frühaufsteher bin, schalte ich das Handy frühestens um 8 Uhr ein, wenn ich zuhause bin. Wenn nichts Wichtiges ansteht, lasse ich es außerdem zumindest bis 10 oder 11 Uhr in einem anderen Raum liegen und nutze die Zeit für produktive Arbeit und fokussiere mich auf meine geplante Arbeit. Studien sagen, dass die Zeit am Morgen und am Vormittag für konzentriertes arbeiten die beste ist. 

Danach mache ich erst das E-mail Programm am Desktop auf. Warum? So wenig Kommunikation-Müll wie möglich in meiner produktivsten Zeit. Mein Hirn wird es mir danken 🙂 

Trotzdem ruhig schlafen?

Was ist dann mit Notfällen? 

Zuhause habe ich ein Festnetz Telefon, ja genau, dieses Teil mit einem Kabel dran. 

Und die Nummer von dem Telefon hat nur mein Sohn! So bin ich in absoluten Notfällen auch Nachts erreichbar. Klarerweise hat dieses Telefon die Farbe rot 😉 

Los gehts! 

Also, ich fasse nochmal zusammen und du pickst dir einfach raus, was du am Start easy umzusetzen kannst. 

Ich hab es gleich so priorisiert, dass du mit den, aus meiner Sicht leichteren Dingen, starten kannst. Ich empfehle dir, jede Woche nur einen Schritt weiter zu gehen.  

– Stelle alle Notifications für Social Media ab. 

– Lösche deine E-mail App und checke nur mehr am Desktop deine Mails.

– Stelle alle Notifications für alle eingehende Nachrichten ab. Außer für Calls. Du musst das Gerät dann entsperren, um neue Nachrichten zu sehen. Das mindeste wäre, deine Notifications auf Vibration zu reduzieren. 

– Lösche Instagram, Facebook und andere Social Media Apps und verwende stattdessen ONLYPULT. Oder lasse es ganz. 

– Reduziere Abends die Smartphone Zeit und schalte dein Gerät auf den „nicht stören“ Modus und sei nur für Notfälle erreichbar. Oder stelle dein Handy gleich auf Flugmodus.  

Wie immer gilt, starte mit etwas Einfachem und erst wenn du damit gut fährst, gehe zur nächsten schwierigeren Veränderung über. Lösche nicht gleich alle Apps. Das könnte am Anfang zu heftig sein und dann kehren vermutlich bald wieder alle Apps zurück auf dein Smartphone.  

Viele von uns denken sie erhalten dann wichtige Information nicht mehr. Aber wie wichtig und dringend waren diese Infos wirklich. Meistens überschätzen wir die Dringlichkeit unserer Kommunikation. 98 % der Dinge können ein paar Stunden warten oder sind einfach unwichtig. 

Go easy und viel Spaß im Wald oder am Badeteich mit deiner gewonnen Zeit 🙂 

Dein Richard 

Teilen:

Aktie auf facebook
Facebook
Aktie auf twitter
Twitter
Aktie auf pinterest
Pinterest
Aktie auf linkedin
LinkedIn
Richard Staudner

Weitere Beiträge

Pilze – Waldiger Fleischersatz mit Mehrwert

“So wertvoll wie ein kleines Steak” wurde schon vielen Lebensmitteln nachgesagt. Zumindest in der Werbung. Aber ein Lebensmittel, dass sprichwörtlich vor unserer Haustür wächst, entspricht

glycin aminosäure als supplement

Glycin – Fit & Jung für kleines Geld?

Die günstige Aminosäure Glycin wurde früher in der Supplemente-Industrie verwendet umProdukte zu “strecken”. Dadurch rückte sie in ein schlechtes Licht. Die neuestenForschungen zeigen aber, Glycin

Ernährung rund ums Training

Nur im nüchternen Zustand kannst du im Training Fett verlieren und wenn du die letzte Übung gemacht hast, musst du sofort einen komplexen Shake trinken, um Muskeln

richard staudner button für oben
de_DE